3D gedruckte Einzelanfertigungen

Diverse Kunststoffe

Weltweiter Versand innerhalb von 10 Tagen

Diverse Oberflächenveredelungen

Senden Sie jetzt Ihre erste Anfrage

STL & SLS

Star Rapid bietet Qualitätsleistungen im Bereich 3D Drucken an. Wir verwenden dazu die Stereolithografie (STL) und Selektives Lasersintern (SLS) für die Prototypenfertigung. Wir sind stolz auf unsere fristgerechten Lieferungen aus China und unseren professionellen und deutschen Kundenservice.

Fallstudien

Stereolithografie (STL)

Bei der Prototypenherstellung mittels STL wandelt ein Laser ein flüssiges Photopolymer schichtweise in einen ausgehärteten Kunststoff-Prototypen um. Durch das Verschmelzen der einzelnen Schichten entsteht das 3D-Modell. STL-Prototypen können aus einer Vielzahl an Materialien mit sehr guten mechanischen Eigenschaften hergestellt werden. Star Rapid verwendet für seine STL-Prototypen DSM Somos 14120, das ABS-Thermoplasten extrem nahe kommt und widerstandsfähige sowie wasserdichte Prototypen ermöglicht. Die meisten unserer STL-Prototypen werden hauptsächlich als Urmodelle verwendet, um damit im Vakuumguss Verfahren weiter zu arbeiten.

Selektives Lasersintern (SLS)

In der Prototypenherstellung ist SLS der oben beschriebenen STL ähnlich. Allerdings verwendet man bei SLS einen wesentlich leistungsstärkeren Laser, um pulverisiertes Kunststoffgranulat schichtweise zum Verschmelzen zu bringen. Somit drucken wir einen dreidimensionalen Prototypen.
Typischerweise wird beim selektiven Lasersintern Polyamid (Nylon) eingesetzt. Glasgefülltes Nylon kann ebenfalls verwendet werden.
Früher galten SLS-gefertigte Teile im vergleich zu STL als haltbarer, jedoch schwindet dieser Unterschied zusehends mit dem Fortschritt bei der Qualität von STL-Werkstoffen. Die Prototypenfertigung per SLS ist außerdem relativ abfallintensiv, da bis zu 30 % des nicht gesinterten Pulvers entsorgt und durch frisches Pulver ersetzt werden müssen. Bei der Prototypenherstellung per STL fällt hingegen so gut wie kein Abfall an.

Fertigungstoleranzen

STL- und SLS-Modelle haben typischerweise eine Toleranz von +/- 0,1 mm auf der X- und Y-Achse sowie +/- 0,3 mm auf der Z-Achse. Abhängig von der jeweiligen Geometrie und Größe des Objekts schwanken diese Werte. Falls ein Kunde in einem bestimmten Bereich besonders genaue Toleranzen benötigt, kann er dies in einer technischen 2D-Zeichnung definieren, und wir fertigen den Prototypen falls möglich den Vorgaben entsprechend.

Hier gehts weiter...

Senden Sie jetzt Ihre erste Anfrage

Firma

Name *

Email *

Telefonnummer *

Details zum Projekt * Bitte versuchen Sie uns folgende Informationen zu geben:

  • 3D Zeichnung (Datei) (bevorzugt in STEP oder IGS Format) (?)
  • Stückzahlen (?)
  • Material (?)
  • Farbe(n) (?)
  • Oberflächenveredelung (?)

x

Die 3D Zeichnungen sind aus drei Gründen wichtig: (1) Überprüfung der Geometrie, Volumen, und Oberfläche für den Kostenvoranschlag, (2) Überprüfung des Designs auf Machbarkeit und (3) Programmieren unserer Maschienen für den Herstellungsprozess. Mehr informationen zu 3D Zeichnungen

x

Die Stückzahlen helfen den ökonomischsten Prozess zu empfehlen.

x

Kunststoff oder Metall? Edelstahl oder Aluminium? Versuchen Sie präzise Angaben zu machen. Sie können uns auch gerne nach Empfehlungen für Ihr Projekt fragen. Wir helfen Ihnen gerne.

x

Benötigen Sie lackierte oder direkt gefärbte Teile? Der passende Pantone Farbcode oder RAL Farbstandard hilft uns dabei die richtige Farbe für Sie zu mischen.

x

Benötigen Sie polierte, lackierte, bedruckte, rauhe, gesandstrahlte, eloxierte Teile oder eine andere Oberflächenveredelung? Wir bieten ein nahezu komplettes Angebot der Oberflächenveredelungen.

Laden Sie bitte jetzt hier Ihre Zeichnungen hoch:

Ich habe eine weitere Datei

Sicherheitabfrage: Bitte den angezeigten Code eintragen captcha